Die elektronische Gesundheitskarte eGK kommt

Man kann über die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (kurz: eGK) denken was man will, aber eins ist mittlerweile sicher: Die eGK als Nachfolger der Krankenkassenkarte wird kommen.

In einigen Orten wurde sie sogar bereits eingeführt. In der KV-Region Nordrhein wurde der Anfang gemacht. Dort sind bereits 30000 Stück ausgegeben worden. Über 70% der Ärzte und über 90% der Zahnärzte und Kliniken sind dort bereits mit den neuen Geräten ausgestattet.

Nach dem neuen GKV-FinG, dass seit Januar 2011 in Kraft getreten ist, müssen die Krankenkassen noch bis Jahresende 2011 mindestens 10% ihrer Mitglieder mit der neuen eGK ausgestattet haben, sonst drohen Sanktionen. Für eine Arztpraxis oder Klinik ist es deswegen unumgänglich auf die neuen Kartenlesegeräte umzurüsten.

Wir wollen Sie hier deshalb zum Thema eGK informieren, einige der neuen Geräte genauer vorstellen und bei weiteren Fragen, oder der Umrüstung hilfreich zur Seite stehen. Nutzen Sie hierfür gerne unseren Kontaktbereich.